. .
Salzachbrücke

Grenzenlose Lawinenwarnungen

Wind und Wetter, Sonne und Wolken - sie alle machen nicht vor Grenzen halt. Dies gilt ebenso für Lawinen und Schneeverhältnisse. Und für das Internet. Eine neue grenzüberschreitende Online-Plattform unter www.lawis.at blickt nun über Länder- und Staatsgrenzen, berichtet die aktuelle Ausgabe von Land und Europa.
Damit Tourengeher etwa in der bayerisch-österreichischen Grenzregion bei ihrer Informationssuche gezielt fündig werden, haben sich die Universität Wien, alle Landeslawinenwarndienste in Österreich und in Südtirol sowie Trentino in Italien zum europäischen Projekt "Lawis" zusammengetan. Das vereinheitlichte Online-Portal zeigt Lawinenrelevantes mit aktuellen, grenzüberschreitenden Informationen von Wetterstationen und zu Schneeprofilen.

 
Werbung