. .
Salzachbrücke
G. Karrer

Mit Gespinsten verhüllte Büsche und Bäume

Keine Gefahr für Pflanze, Mensch und Tier

Presseaussendung AELF Traunstein (15062018)

mehr lesen ...

Kulturheidelbeeren erobern die Hausgärten

Eine enge Verwandte unserer heimischen Heidelbeeren ist es, die in den Obstanlagen und Hausgärten kultiviert wird. Sozusagen die amerikanischen und neuseeländischen Verwandten. Je nach Sorten sind die Beeren mehr oder weniger ...

mehr lesen ...

Moderne Pflege an alten Obstbäumen

Seit einigen Jahren bekommt die Pflege von alten Obstbäumen eine neue Bedeutung. Aus ökologischen und landschaftsprägenden Gründen sollen die alten Obstgärten mit ihren Baumveteranen möglichst lange erhalten bleiben. Die Erhaltung eines Baumes an ...

mehr lesen ...

Obstbaumkrebs

Eine Pilzkrankheit, die erhebliche Schäden in Obstkulturen verursachen kann, lässt sich dauerhaft nur durch konsequente Beseitigung der Infektionsquellen bekämpfen.

(30092017)

mehr lesen ...

Die Mistel, ein Schmarotzer auf Bäumen

Während der Vegetationszeit ist von der Mistel nur wenig zu sehen, erst nach dem Laubfall im Herbst kommt diese kugelige, gelbgrüne Pflanze zum Vorschein.

Baumwärter Josef Heinrich (31122017)

mehr lesen ...

Augustin

Winterruhe für Samen

Nicht nur wir Menschen brauchen gelegentlich etwas Ruhe und Erholung, sondern auch viele Pflanzen – und auch andere Organismen – gönnen sich manchmal eine Pause. Das ist eine durchaus sinnvolle Überlebensstrategie.

Dr. Hannes Augustin, GF ...

mehr lesen ...

Mehr als ein Hobby

Gut Zucht! So lautet der offizielle Gruß der Kleintierzüchter, die in Österreich in allen Bundesländern in örtlichen Vereinen organisiert sind und einige tausend Mitglieder zählen. Wir sprachen mit Hermann Stegbuchner, dem Obmann des ...

mehr lesen ...

Buntes Treiben am Futterplatz

Die Beobachtung von Vögeln am Futterhaus kann ein beeindruckendes Erlebnis sein, Erwachsene und Kinder anregen, sich mit Tieren und der Umwelt auseinanderzusetzen.

Josef Heinrich, Baumwärter (31032017)

mehr lesen ...

shutterstock

Unser Boden

Im und am Boden wimmelt es – man kann es beobachten, wenn man genauer oder gar mit dem Mikroskop hinsieht – von allerlei Lebewesen. Sie krabbeln und kriechen, gleiten und schlängeln, hüpfen, springen und graben dort umher. Allein in einer

...

mehr lesen ...

shutterstock

Nützlinge als natürliche Gegenspieler von Schädlingen

Obstbäume werden, wie auch alle anderen Pflanzen, von Tieren besucht, die sich von ihnen ernähren wollen. Bei übermäßigem Auftreten können diese Arten als Schädlinge wirken, indem sie an den Kulturpflanzen Schäden bzw. Ertragsverluste verursachen

...

mehr lesen ...

Was ist Obst und wie wird es eingeteilt?

Unter Obst werden die – im frischen oder verarbeiteten Zustand – essbaren Früchte der mehrjährig kultivierbaren Pflanzen verstanden.

mehr lesen ...

shutterstock

Frische Kräuter, stets zur Hand

Traditionen erleben eine Renaissance - Kräuter erobern Hausapotheken und Küchenschränke, Gewürzkräuter sind gesund und vor allem: sie geben den Geschmackskick

mehr lesen ...

Ingram

So wird der Garten zum Badegarten

Noch reicht die Zeit, für diese Badesaison einen Pool im Garten zu errichten. Erde ausgehoben, Anschlüsse gegraben, Fertigpool eingelegt und noch ein paar Feinheiten organisiert. Oder noch einfacher: frei aufgestellter Pool.

mehr lesen ...

Schickmayr

Die Marille…

…ist eine Frucht, die schon 3.000 Jahre vor Christi im asiatischen Raum kultiviert wurde.

Baumwärter Josef Heinrich

mehr lesen ...

shutterstock

Rindenbrand an Obstgehölzen

Seit einigen Jahren ist eine starke Zunahme an Rindenbrand zu verzeichnen. Bevorzugt werden junge Obstgehölze befallen.
Es wurden aber auch schon Bäume beobachtet, die im 10. Standjahr zugrunde gingen. Ein weiteres Problem bei dieser Krankheit ...

mehr lesen ...

Nachtmann

„Erdlinge“ wirtschaften gemeinsam und feierten ihren ersten Erntedank

Sie sind zwischen circa 25 und 70 Jahre alt, kommen aus ganz unterschiedlichen Berufen, haben Familie oder auch nicht: Die Erdlinge sind ein kunterbunter Verein mit derzeit etwa 50 Mitgliedern. Gemeinsam ist ihnen der Wunsch nach Eigenversorgung ...

mehr lesen ...

shutterstock

Zauberbohnen

Es ist noch gar nicht so lange her, da kannte man Soja nur von der gleichnamigen Sauce beim Chinesen.

Mag. Thomas Haas

mehr lesen ...

shutterstock

Biologischer Pflanzenschutz ist Gärtnern ohne Gift

Ein gesunder Garten besteht aus einer Vielfalt verschiedener Arten und unterschiedlicher Lebensräume.

Baumwärter Josef Heinrich

mehr lesen ...

Für jeden ein Garten Eden – das Äquilibrium vor der Haustüre

Hausgärten verraten einiges über ihre Besitzer - natürlich unterliegt auch die Gartengestaltung zeitbedingten Modeströmungen und unterschiedlichen Einflüssen. Themengärten wollen Stil und Atmosphäre diverser Weltreligionen einfangen.

mehr lesen ...

Vor dem Winterschlaf

Wer meint, als Hobbygärtner mit dem Abblühen der letzten Blümchen die Hände in den Schoß legen zu können, irrt. Denn die Natur stellt sich nur schlafend und Unterlassungssünden rächen sich entweder gleich oder im nächsten Jahr.

mehr lesen ...

Michaela Theis

Keine Rosen ohne Dornen - doch Piekser nimmt man gerne in Kauf!

Die Rose – Königin der Blumen, gilt als traditions­reichste Kulturpflanze. Ihre Vorfahren stammen aus dem Morgenland, aus Persien und Syrien. Kreuzfahrer brachten sie nach Europa und heute noch ist die Rose mystisch umrankt von märchen­hafter

...

mehr lesen ...

Foto: Artlove/Shutterstock.com

Steingärten machen jede Mode mit

Sprach man früher von Steingärten, dachte man meist an ein "Alpinum". Heute zieren Steingärten der neuen Generation moderen Privatbauten und Bürohäuser, Kreisverkehre und Amstsgebäude.

mehr lesen ...

Gartenarbeiten im Frühling

Schneeglöckchen und Krokusse haben ihre Köpfchen längst durch die Erde gesteckt. Nach einem langen Winterschlaf haben sie – wie Mensch und Tier auch – verlangen nach Sonne und wärmeren Tagen.

mehr lesen ...

Letzte Arbeiten noch vor dem Winter

Spätestens dann, wenn die Nebelschwaden über Wiesen und Wälder ziehen, Blätter sich färben und teilweise die Äste verlassen und so mancher Berggipfel schon ein weißes Hütchen hat, weiß man, dass der Herbst wieder ins Land gezogen ist.
Das heißt ...

mehr lesen ...

Archiv

Balkon und Garten

Noch bleibt Zeit für die ersten Bepflanzungen auf Balkon und Terrasse. Aber man kann sich ­ruhig schon mal darüber ­informieren und Gedanken ­machen, welche Farbpracht ­heuer den ­eigenen Balkon oder die ­Terrasse zieren soll.

...

mehr lesen ...

 
Werbung